Kontakt

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
Rottmannstraße 27
59229 Ahlen

Telefon: 0 23 82 / 893 - 128
Telefax: 0 23 82 / 893 - 100
E-Mailerziehungsberatung@caritas-ahlen.de

 
Stellenangebot

Für die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche (Erziehungsberatungsstelle) in Ahlen suchen wir zum 01.01.2018 eine/n 

Diplom/ Bachelor/ Master Soziale Arbeit/Pädagogik  
Sozialpädagoge/Sozialarbeiter (m/w)

                                       als Krankheitsvertretung
in Teilzeitbeschäftigung von 15 - 30 Wochenstunden
 
Ihre Aufgaben:
 
Diagnostik, Beratung/ Therapie
 
  • von Eltern, Kindern und Jugendlichen,
  • in Einzel- und Gruppenarbeit.
 Wir wünschen uns von Ihnen:
 
  • Berufserfahrung, als auch beraterische und diagnostisch-therapeutischen Zusatzqualifikationen in der Arbeit mit Kindern,  Jugendlichen und Familien,
  • Erfahrungen bei Kriseninterventionen und im Kinder- und Jugendschutz,
  • ein hohes Maß an Verantwortlichkeit, Initiative, Flexibilität, Team- und Kooperationsfähigkeit,
  • die Identifikation mit den Zielen unseres Verbandes und dem christlichen Menschenbild.
 
Wir wünschen uns darüber hinaus:
 
  • gerne eine Fachkraft mit Fremdsprachenkenntnissen (z.B. türkisch) und
  • interkulturellen, interreligiösen Kompetenzen.
 

Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt und freuen uns über Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht, kultureller Herkunft, Religion, Identität oder Behinderung! 

Wir bieten Ihnen:
 
  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem fachlich qualifizierten, engagierten und multiprofessionellen Team,
  • Supervision,
  • eine Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR) mit den üblichen Sozialleistungen und
  • eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung

ab sofort  als PDF-Dokument an

info@caritas-ahlen.de  oder per Post

Caritasverband für das Dekanat Ahlen e.V.,

Geschäftsstelle, Rottmannstraße 27, 59229 Ahlen  

Für Rückfragen steht Ihnen die Fachdienstleiterin der Erziehungsberatungsstelle,
Frau Melanie Buzug, zur Verfügung.
Telefon 02382 893 134.
 
Ansprechpartner

Melanie Buzug
Diplom-Psychologin
Fachdienstleiterin

Marie-Luise Bonkamp-Austermann
Diplom-Sozialarbeiterin
      Traumafachberaterin (DeGPT)
      Schwerpunkt sexueller Missbrauch,
      Gewalt und Vernachlässigung

Jürgen Hustemeier 
Diplom-Sozialarbeiter 

Hannah Manchen
Diplom-Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin

Maik Sawatzki
Erziehungswissenschaftler/
Sozialpädagoge/M.A.

 
Sprechzeiten Familienzentrum in Dolberg - Neu

offene Sprechstunde im Familienzentrum Kindertagesstätte
St. Lambertus Dolberg

Einmal monatlich Donnerstags von 09:00 bis 10:00 Uhr

Sprechzeiten in Dolberg

 
Sprechzeiten Familienzentrum Kita AWO

offene Sprechstunde im Familienzentrum Kita AWO Menzelstraße 41, 59227 Ahlen

Jeden ersten Mittwoch im Monat von 08:30 Uhr bis 09:30 Uhr

Sprechzeiten Kita AWO

 
Sprechzeiten Familienzentren

Offene Sprechstunden in den Einrichtungen der Familienzentren

Kindertageseinrichtungen des Familienzentrums MIO in Drensteinfurt 14 tägig Donnerstags von 09:00 bis 11:00 Uhr  
Sprechstunde Drensteinfurt
Kindertageseinrichtungen des Familienzentrums FIZ Sendenhorst und Albersloh 14 tägig Dienstags von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr Sprechzeiten Sendenhorst  und Sprechzeiten Albersloh

 
Sprechzeiten Kita Ludgeri

Fragestunde während des Elterncafés im Familienzentrum St. Ludgeri in Ahlen

dienstags von 08:00 bis 08:45 Uhr
am 07.02., 04.04., 20.06. und 17.10.2017

 

 
Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche  

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Grafik "Miteinander leben lernen"

In manchen Lebenslagen kann ein Leben mit Kindern die Eltern ebenso beglücken wie es sie zu anderen Zeiten überfordern kann. Der Alltag von Familien kann aber auch oft geprägt sein von Unsicherheiten, kritischen Situationen und länger andauernden und stark belastenden Problemen, die zu einem Gefühl der Hilf- und Ausweglosigkeit führen können. Wir sind Ansprechpartner für Familien, Eltern, Kinder und Jugendliche, die sich auf der Suche nach Lösungen befinden.

Ausgehend von dem Grundsatz Hilfe zur Selbsthilfe unterstützen wir

  • Eltern und andere Erziehende, die Probleme oder Fragen bei der Erziehung haben oder
  • Familien, deren Zusammenleben sich problematisch gestaltet
  • bei Trennungs- und Scheidungsproblemen
  • bei sexueller Kindesmisshandlung, Gewalt und Vernachlässigung
  • Kinder, die außerhalb der Familie eine Vertrauensperson brauchen
  • Jugendliche und junge Erwachsene, die Schwierigkeiten zu Hause, in der Schule, im Beruf oder in der Freizeit haben

Wir bieten Ihnen zum Beispiel Hilfe an, wenn

  • sich Konflikte zwischen Ihnen als Eltern und den Kindern zugespitzt haben
  • Sie unsicher sind, ob Sie in der Erziehung nicht oft falsch liegen
  • Sie sich als Eltern (wieder) einiger werden möchten
  • es mit den Kindern manchmal chaotisch läuft und Sie sich klare Regeln wünschen
  • Sie als Paar nicht mehr zusammen leben können und sich trennen wollen
  • Sie beobachten, dass es den Kindern während Trennung oder Scheidung nicht gut geht
  • Sie sich fragen, ob Ihr Kind altersgemäß entwickelt ist und vielleicht eine Förderung benötigt wird
  • sich plötzlich schlechte Zensuren oder Beschwerden der Lehrer häufen
  • Ihr Kind plötzlich Verhalten zeigt, dass Sie sich nicht erklären können
  • die Konflikte mit dem getrennt lebenden Elternteil Überhand nehmen
  • sich Ihr Kind oder Jugendlicher plötzlich zurückzieht
  • mit Ihren Kindern oder Ihrem Partner kein vernünftiges Gespräch mehr möglich zu sein scheint

Beispiele für unsere Hilfsangebote

  • Beratung für Familien, Eltern, Kinder und Jugendliche
  • Diagnostik (Klärung der Problemhintergründe)
  • pädagogisch-therapeutische Arbeit z.B. Spieltherapie, Familientherapie, Gesprächstherapie soziale Lerngruppen
  • Umgangsbegleitung
  • Informationen und Beratung für Fachkräfte, die fachliche Reflektion ihres Umgangs mit Eltern, Kindern und Jugendlichen suchen
  • Kooperation mit Kindertageseinrichtungen und Familienzentren
  • Prävention (z.B. Vorträge zu ausgewählten Themen bzgl. Erziehung und Entwicklung)

Unsere Arbeitsgrundsätze sind

  • Schweigepflicht der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Freiwilligkeit der Ratsuchenden
  • Bereitschaft zu aktiver Mitarbeit als Voraussetzung erfolgreicher Problemlösung
  • keine Kosten für Ratsuchende

Vor dem Hintergrund der Gesetzgebung bzgl. häuslicher Gewalt und Vernachlässigung unterstützen die Fachkräfte der Beratungsstelle mit Hilfe der Kinderschutzfachkräfte des Verbandes Betroffene und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anderer Institutionen, um entsprechende Gefahrensignale im Umfeld von Eltern und Kindern frühzeitig zu erkennen, richtig einzuschätzen und bei Bedarf Hilfe zu organisieren.

Familienzentren

Wir bieten zurzeit in folgenden Familienzentren und damit im direkten Umfeld von Familien Erziehungsberatung an in Form von offenen Sprechstunden, Informationen und Beratung für Erzieherinnen und Erzieher und Gestaltung von Elternabenden in der Kindertageseinrichtung zu ausgewählten Themen.

Familienzentren im Einzugsbereich des Jugendamtes des Kreises Warendorf:

  • Familienzentrum Albersloh                                   
    Teckelschlaut 6
    48324 Sendenhorst                        
    Telefon: 0 25 43 / 512
  • Familienzentrum MIO
    Lessingweg 6
    48317 Drensteinfurt
    Telefon: 0 25 08 / 98 41 07
  • Familienzentrum Sendenhorst
    Fröbelstraße 6
    48324 Sendenhorst
    Telefon: 0 25 26 / 821

Nähere Informationen können Sie direkt in den Familienzentren bzw. in der Beratungsstelle, Tel.: 02382/893-128 erhalten.

In den Familienzentren und den Tageseinrichtungen für Kinder im Einzugsbereich der Stadt Ahlen Sprechstunden nach Vereinbarung. Nähere Informationen können in der Beratungsstelle Tel.: 02382/893-128 erfragt werden.

Onlineberatung

Die Online-Beratung ist eine anonyme, schriftliche Beratung im Internat und erleichtert die Kontaktaufnahme zur Beratungsstelle. Anhand der Postleitzahl wird die Anfrage automatisch an die nächste Beratungsstelle des Hilfesuchenden weitergeleitet. Die Anfragen und Antworten werden durch eine SSL-Verschlüsselung sicher geschützt.

Unser multidisziplinäres Team besteht aus Fachkräften unterschiedlicher Berufe (Diplom-Psychologen, Diplom- Sozialpädagoginnen, Diplom-Sozialarbeiterinnen) mit verschiedenen psychosozialen und psychotherapeutischen Zusatzqualifikationen wie z.B. Familientherapie, Gesprächspsychotherapie, Spieltherapie, Motopädagogik, Traumatherapie.